UNSERE SCHULE

GANZTAGSSCHULE – EIN MODELL DER ZUKUNFT

KURZINFO:
Die Holleinschule ist als Ganztagsmodell geführt. Was bedeutet das nun in der Praxis? Der für alle Kinder verbindliche Unterricht findet zwischen 8:00 und 15:30 statt, darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der Frühbetreuung zwischen 7:15 und 7:45 und der Inanspruchnahme der Nachmittagsbetreuung zwischen 15:30 und 17:30.

Die Unterrichtsstunden sind auf den gesamten Schultag verteilt! Freizeiteinheiten (Jause, Spielpause, gelenkte Freizeit…) finden auch am Vormittag statt. Dieses Modell gibt den Kindern die Möglichkeit für einen pädagogisch sinnvollen (auf den Biorhythmus der Kinder versuchen wir Rücksicht zu nehmen) und erholsamen Wechsel von Lern- und Spielphasen.

Jede Klasse wird von einem PädagogInnenteam durch den Tag begleitet. Mindestens eine tägliche Lernzeitstunde ersetzt die Hausübung im herkömmlichen Sinn und dient zur Festigung, Vertiefung und Wiederholung des erarbeiteten Stoffes. In dieser Unterrichtseinheit haben die LehrerInnen die Möglichkeit, auf einzelne Kinder mit Lernproblemen einzugehen, aber auch besondere Begabungen zu fördern. Kleine zu erledigende Aufträge für zuhause ( gemeinsames Lesen, üben der Malreihen, Vorbereitungen für Referate, üben für Schularbeiten, etc.) unterstützen die Kinder jedoch im selbstständigen Arbeiten und in ihren Lernprozessen.

Unser Weg ist die Kombination des bewährten traditionellen Unterrichts mit allen Errungenschaften moderner Pädagogik und Lehrmethoden wie z. B. Montessori, Offenes Lernen und Projektunterricht.

Die enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule und das große Engagement aller Schulpartner sind ein wesentlicher Grundstein für das Erreichen unserer pädagogischen Zielsetzung.

Ich würde mich sehr freuen, Sie liebe Eltern und Ihr Kind an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Dipl.Päd. Michaela Judtmann, BEd (Schulleiterin)

Wichtige Information der Bildungsdirektion zur schulischen Tagesbetreuung:
Der Unterricht, die Lernzeit (z.B. Üben, Hausaufgabenbetreuung), das Mittagessen und die Freizeit werden in einem pädagogisch sinnvollen Wechsel von Lehrer:innen und
Freizeitpädagog:innen in verschränkter Abfolge geführt. Die verpflichtende Anwesenheit (Kernzeit) gilt bis zur 8. Unterrichtseinheit (Ausnahme Freitag bis 14 Uhr). Die schulische Betreuung während der Kernzeit sowie das Mittagessen sind gratis. Nach Ende der Kernzeit ist die schulische Betreuung bis spätestens
17:30 Uhr kostenpflichtig möglich. Die Teilnahme an der Spätbetreuung erfolgt auf freiwilliger Basis.
Alle Schüler:innen einer Klasse müssen an der Tagesbetreuung teilnehmen.
Die Anmeldung gilt für alle Schultage und für die Dauer von mindestens vier Jahren. Die Abmeldung von der Tagesbetreuung hat eine Versetzung in eine andere Schule zur Folge.

 

GTVS Köhlergasse 9
1180 Wien

Sekretariat:
Mo, Di, Fr 8-12 Uhr
+ Mi, Do 12:30 - 16:30 Uhr
T.: +43 (1) 470 63 17 - 111
F.: +43 (1) 470 63 17 - 110
office.918041@schule.wien.gv.at

Direktion:
direktion.918041@schule.wien.gv.at
michaela.judtmann@schule.wien.gv.at

Spätbetreuung:
T.: +43 (1) 470 63 17 - 121

LehrerInnenzimmer:
T.: +43 (1)  470 63 17 -183 od. 115

Bei Fragen zur Verrechnung:
Email schreiben an:
fzl.918041@schule.wien.gv.at

LINKS

Kontakt
Impressum
Datenschutz

Login